_BBF2869.jpg

Neues Hörbuch

Ich habe einen (sogenannten) Seniorenkrimi eingelesen.

"Die Langeweile stirbt zuletzt" ist ein sehr lustiger, bitterböser und komischer Roman, angefüllt mit einem Personal an herrlichen verschrobenen Rentnern. Das Ganze pointiert auf den Punkt gebracht. Prädikat: Sehr unterhaltsam.

Für mich war es wieder mal die Möglichkeit mein Comedytalent voll auszuschöpfen und stimmlich alles rauszuholen. Ich freue mich darüber, dass ich das einlesen konnte.

Zum Inhalt: 

Das Leben im Seniorenheim ist langweilig. Helmut wusste das vorher, aber seine Frau Margot schwört im Alter auf drei geregelte Mahlzeiten, einen Wäscheservice und einen Fitnessraum. Seinen Einwand, dass eine JVA die gleichen Vorzüge bietet, überhört sie großzügig. Nun teilt sich Helmut mit Gerhard eine Flasche Bier, sucht in Séancen Kontakt zu verstorbenen Haustieren und berät Hannelore bei der Vorbereitung ihres Begräbnisses.

Bis zu dem Tag, an dem Küchenhilfe Selma mit einer Fleischgabel in der Nase tot aufgefunden wird. Endlich kommt Leben in die Bude und Helmut läuft zu Hochform auf.

Ab sofort bei Audibe!

Kurz reinhören? Bitte in die Mitte des Covers klicken.

Hier gibt es den Newsletter!